Ich habe eine neue Variante meines Fisch mit Kruste ausprobiert.

Dieses Mal habe ich sie mit roter Paprika, getrockneten Tomaten, Mischbrot und Mozzarella zubereitet, eine handvoll Mandeln ist ebenfalls noch mit in die Kruste gewandert. Kurz vor Ende der Backzeit habe ich noch Mandelblättchen über den Fisch gestreut. Die Kombination aus Paprika und Mandeln gefällt mir immer wieder sehr gut.

Weiterlesen »

Tags: , ,

Ich backe zwar jede Woche Brot, aber in letzer Zeit habe ich nur wenig neue Rezepte ausprobiert und eher nach bewährten Rezepten gebacken, die ich meist schon verbloggt habe.

Das Weizenmischbrot mit Amaranth-Pops aus dem Sauerteigforum habe ich jetzt allerdings bereits zweimal gebacken, da es uns so gut schmeckt. Durch Sauerteig, Vorteig und Quellstück hält sich das Brot lange frisch und so lässt es sich sogar nach einer Woche noch sehr gut essen.

Ich habe das Rezept etwas geändert und anstelle des Schrotes Bulgur verwendet, den ich noch vorrätig hatte. Auf das Wälzen der Teiglinge in einer Mischung aus Sesam, Leinsaat und Schrot habe ich verzichtet.

Beim ersten Mal habe ich die doppelte Rezeptmenge zu einem Laib verbacken, beim zweiten Mal habe ich die normale Teigmenge zu zwei kleinen Laiben verbacken. Das Foto zeigt die beiden kleinen Laibe.

Weiterlesen »

Tags:

Pasta, Spinat und Geflügel sind eine immer wieder eine tolle Kombination.

Ich gebe zu, dass ich Blattspinat am Liebsten in der Tiefkühltruhe des Supermarktes ernte, weil ich mir da die lästige Putzerei spare.

Warum Salbei bei mir weder am Fenster noch im Garten gedeihen mag, ist auch so eine Frage, auf die ich noch keine Antwort gefunden habe.

Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, es irgendwann einmal zu schaffen, samtige und große Blätter pflücken zu können. Hat jemand einen guten Tipp für mich?

Bei den Saltimbocca habe ich also auf die Mini-Blättchen eines gekauften Kräutertöpfchens zurückgreifen müssen, was aber dem Gesamtergebnis nicht geschadet hat. Größere und dickere Blätter wären allerdings sicherlich noch aromatischer gewesen.

Mit selbstgemachten Bandnudeln hätte es vermutlich noch ein klitzekleines bisschen besser geschmeckt, die gibt’s dann beim nächsten Mal dazu.

Weiterlesen »

Tags: , , , ,

Diese süße Tarte gab es bereits an den Osterfeiertagen.

Herr C. mag Leckereien mit dem Namensbestandteil ‘Champagnertrüffel’ besonders gerne. An Ostern habe ich ihn daher mit dieser Tarte überrascht, mit der ich richtig ins Schwarze getroffen habe. Sie hat nicht nur ihm, sondern auch allen anderen gut geschmeckt hat.

Anstelle des Champagners Prosecco verwendet, daher heißt die Tarte auch nicht Champagnertrüffeltarte. Für den Belag habe ich den gesamten Kirschsaft verwendet und die Gelatine durch Agar-Agar ersetzt.

Weiterlesen »

Tags: , ,

Seite 30 von 130« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »