Vor einigen Jahren habe ich Kürbis für mich entdeckt und seitdem freue ich mich jedes Jahr wieder auf die Kürbis-Saison. Dann schwelge ich in Kürbisgerichten und probiere gern neue Kürbisarten und Gerichte aus.

Als ich heute beim Einkaufen den, mir bisher unbekannten blauen Kürbis gesehen habe, musste ich ihn mitnehmen.

 

<pumpkin_queen_2_20121127

 

Er ist übrigens nicht so groß, wie es auf dem Foto scheint. Dieser ‘Blue Ballet’ wie er im Bio-Laden hieß, ich habe auch die Namen ‘Blue Kuri’ oder ‘blauer Hokkaido’ gefunden, wiegt 1,7 Kilo, der Mini-Butternut und der kleine Hokkaido jeweils nur knapp 500 Gramm. Der hübsche Blaue muss geschält werden und soll einen nussigen Geschmack haben. Genaueres kann ich in ein paar Tagen berichten, wenn ich ihn verarbeitet habe.

 

pumpkin_queen_1_20121127

 

Im letzten Jahr habe ich passend zum Kürbis die tolle Gewürzmischung ‘Kürbiskönig’ von herbaria entdeckt. Die Aromen von Knoblauch, Cumin, Zimt, Kardamom, Vanille und noch weiteren mehr, verströmen schon beim Öffnen der Dose war umwerfenden Duft. Der Geschmack ist leicht exotisch, sehr würzig, nicht zu süß und auch nicht zu scharf. Ich bin fast süchtig danach…

 

pumpkin_queen_5_20121127

 

Leider waren die 90 Gramm Inhalt der kleinen Blechdose schnell leer und eine Nachfüllpackung gibt es leider nicht. So habe ich, mit Hilfe der Inhaltsangabe auf der Dose und einem Rezept für eine ähnliche Gewürzmischung aus dem Netz, meine eigene Variante gemischt. In meiner Gewürzschublade waren, bis auf die getrockneten Varianten von Knoblauch und Ingwer, erfreulicherweise alle benötigten Gewürze vorhanden. Es gab eine kleine Versuchsreihe, bis ich die für mich optimale Mischung gefunden habe, die dem Original recht nahe kommt. Deswegen und in Anlehnung an meinen Blog, nenne ich meine Kreation ‘Pumpkin Queen’.

 

pumpkin_queen_3_20121127

 

Besonders beim Kardamom muss man aufpassen, dass nicht zuviel davon in die Mischung kommt, da dieser leicht zu dominant wird.

Ich verwende die Gewürzmischung besonders gerne für Kürbissuppen und Kürbisflammkuchen, den es bei uns momentan fast wöchentlich gibt. Zu den für morgen geplanten Kürbis-Gnocchi, passt das Gewürz bestimmt auch.

Ich wurde gefragt, ob der Gewürzmischung durch Zucker, Kokosflocken, Zimt und Vanille nicht zu süßlich wird. Da ausreichend pikante Gewürze enthalten sind hat die gesamte Mischung einen runden, ausgewogenen Charakter.

 

pumpkin_queen_4_20121127

 

Titel: Gewürzmischung Pumpkin-Queen
Menge: ergibt 334 Gramm

Zutaten

100 Gramm Kokosflocken
100 Gramm Rohrzucker
75 Gramm Meersalz
10 Gramm Knoblauch, getrocknet
4 Gramm Ingwer, getrocknet
10 Gramm Kurkuma
10 Gramm Mildes Paprikapulver, edelsüß
6 Gramm Zimt
8 1/2 Gramm Kreuzkümmel
5 Gramm Koriander
1/2 Gramm Kardamom-Samen (ohne Kapseln)
2 Gramm Schwarzen Pfeffer
2 Gramm Cayennepfeffer
1 Gramm Gemahlene Vanille

 

Quelle

eigene Mischung nach Herbaria Kürbiskönig

 

Zubereitung

Alle Zutaten fein mahlen und in ein gut schließendes Glas füllen.

 

Anmerkung

Thermomix: 20-25 Sekunden auf Stufe zehn

Print Friendly

10 Nachrichten zu “Gewürzmischung ‘Pumpkin-Queen’”

  1. Susanne sagt:

    Toll! Danke für das Rezet, es wird umgehend ausprobiert, wenn alle Zutaten im Schrank sind!

  2. Susanne sagt:

    Heute waren endlich alle Zutaten im Schrank und ich hatte auch Zeit! Nun habe ich schon die erste Kürbissuppe mit Deiner leckeren ‘Pumpkin Queen’ verspeist! Diese Gewürzmischung wird mir hoffentlich nie wieder ausgehen!

  3. Till sagt:

    Hey,
    das hört sich echt gut an :)
    Will heute oder morgen den Kürbis-Flammkuchen machen und dazu auch dein Gewürz.
    Wie lange ist das Gewürz denn haltbar? Die Kürbis Saison ist ja schon gut wie vorbei :(

    lg till

  4. Till sagt:

    Nachtrag:

    Habe die Mischung (erstmal nur die Hälfte) heute gemacht.
    SAU GEIL :D da ist die Haltbarkeit egal, die Mischung wird so schnell weg sein :D

    lg till

  5. chaosqueen sagt:

    @Susanne
    Es freut mich, dass Dir das Gewürz so gut gefällt.
    Lustig, wir hatten gestern auch Kürbissuppe, natürlich gewürzt mit der Queen.

    @Till
    Bei Dir besteht zwar keine Bedarf mehr, aber trotzdem. Da im Gewürz nur trockene Zutaten enthalten sind, hält es sich wie jede andere Gewürzmischung auch. Im Laufe der Zeit wird das intensive Aroma vermutlich etwas verfliegen.

    Super, dass Du auch so begeistert von der Queen bist.
    In Suppe schmeckt sie übrigens auch großartig.

  6. Kürbisprinzessin sagt:

    Hallo,

    welche Waage benutzt du denn für das Abmessen der Gewürze? Ich habe leider nur eine normale Haushaltswaage mit Strichen.

    Ich bin nämlich schon gespannt, deinen Kürbiskönig bzw. die Pumpkin-Queen nachzubauen.

    Vielen Dank
    Kürbisprinzessin

    • chaosqueen sagt:

      Hallo Kürbisprinzessin, das Modell nennt sich ‘Tomopol P800′ und wiegt in 0,1 Gramm-Schritten. Ich habe sie vor Jahren bei ebay gekauft, es gibt sie dort immer noch und ich kann sie sehr empfehlen.

  7. Kürbisprinzessin sagt:

    Hallo,

    noch eine Frage: Könntest du eventuell die Mengen in Teelöffel angeben? Ich habe leider keine Feinwaage, würde die Mischung aber gerne nachbasteln.

    LG
    Kürbisprinzessin

    • chaosqueen sagt:

      Das ist leider nicht möglich, da einige Gewürze in solch kleinen Mengen verwendet werden, die nicht mit einem Teelöffel messbar sind.

  8. nina sagt:

    ufff, endlich habe ich Deine Seite wiedergefunden. Mir war die geniale Gewürzmischung ausgegangen und nun habe ich das Rezept nicht mehr gehabt. Aber nun, Google sei Dank kann ich die nächste Charge mischen. Es ist für Kürbisrezepte genial und unglaublich lecker.

    Danke nochmals für Deinen Blog und weiter so

Ich würd' mich sehr über eine Nachricht von Dir freuen

*