Ein Sommer ohne Obstkuchen ist kein Sommer, für mich zumindest, auch wenn dieser Sommer (etwas) zu wünschen übrig lässt.

Es muss auch unbedingt ein Kuchen mit Aprikosen dabei sein und bei diesem war es Liebe auf den ersten Blick. Und dieser erste Blick hat auch nicht getäuscht, die inneren Werte der Tartelettes überzeugen mindestens genauso wie die äußeren. Die Kombination aus knusprigem Teig, zarter, cremiger Frangipane und fruchtigen Aprikosen ist einfach ein himmlischer Genuss.

 

 

Dieses wunderbare Rezept habe ich Anfang des Monats bei Stefanie vom Blog Hefe und mehr gefunden und war seitdem auf der Suche nach schönen Aprikosen.

Die französischen süßen Aprikosen mit ihren orangeroten Bäckchen liebe ich besonders und kann daran nur sehr selten vorbei gehen. Also wanderte auch gestern gleich ein Kilo davon in meinen Einkaufskorb, nachdem ich sie endlich gefunden hatte.

 

 

Ebenso wie Stefanie habe ich nicht eine große Tarteform, sondern vier kleine Förmchen mit dem Teig ausgelegt.

Die Frangipane besteht aus einer gekochten Vanille- und einer kalt gerührten Mandelcreme, die nach dem Abkühlen der Vanillecreme miteinander verrührt und dann auf den Teig geben werden.

 

 

Die Zubereitung der Tartelettes ist etwas aufwändiger, aber der Geschmack ist jede Minute wert. Auf die Creme kommen soviel Aprikosen wie möglich, bei mir sind es jeweils vier Stück.

 

 

@Stefanie
Besonders witzig finde ich, dass Du genau die gleichen Tartelette-Förmchen besitzt wie ich.

 

 

Genauso wie für Stefanie hat es dieser Kuchen auf Anhieb auf die Liste der Lieblingskuchen geschafft. Der knusprige Teig, die Frangipane und die Früchte passen wunderbar zusammen.

Ich denke, dass sich auch Brombeeren, Pflaumen aber auch Pfirsiche sich gut dafür eignen würden.  Die eine oder andere Variante werde ich bestimmt noch in diesem Sommer ausprobieren.

 

 

Ich werde allerdings beim nächsten Aprikosenkuchen die Backtemperatur etwas erhöhen, da der Teig für mich noch ein klein wenig knuspriger sein könnte und ganz unbedingt müssen die Aprikosen dunkle Spitzen bekommen.

 

 

Meine Empfehlung, unbedingt backen!

 

 

Titel: Aprikosen-Mandel-Tarte(lettes)
Kategorien: Tarte, Kuchen, Aprikosen
Menge: 1 Große Tarte oder 4 kleine Tartelettes a 12 cm

Zutaten

H MÜRBETEIG
250 Gramm Mehl
120 Gramm Butter
60 Gramm Zucker
35 Gramm Eiweiß (von einem Ei Größe L)
1 Prise Salz
Frangipane
H VANILLECREME
175 Gramm Milch
1 Teel. Vanilleextrakt
20 Gramm Eigelb (von einem Ei Größe L)
30 Gramm Zucker
15 Gramm Stärke
H MANDELCREME
60 Gramm Butter
30 Gramm Zucker
75 Gramm Mandeln
18 Gramm Mehl
55 Gramm Ei (1 Ei Größe L)
1 Prise Salz
H BELAG
750 Gramm Aprikosen (ca. 20 Aprikosen)

Quelle

Hefe und mehr - Aprikosen-Mandel-Tarte
Erfasst *RK* 15.07.2012 von
Chaosqueen

Zubereitung

Für den Teig Butter mit Zucker und Ei verrühren, Mehl und Salz unterkneten und den Teig für 30 min kaltstellen. Ausrollen und vier kleine Tarteformen (Größe 12 cm) damit auslegen.

Die Frangipane besteht aus einer Vanillecreme, die mit einer Mandelcreme gemischt wird.

Für die Vanillecreme 125g Milch, Zucker und Vanilleextrakt zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Eigelb und Stärke mit der restlichen Milch verrühren. In die kochende Milch einrühren und unter Rühren aufwallen lassen.

Mit einer Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen.

Die Mandelcreme vorbereiten: Butter mit Zucker schaumig rühren, die Mandeln reiben und zusammen mit Mehl, Ei und Salz unter die Butter rühren.

Die erkaltete Vanillecreme mit der Mandelcreme verrühren und auf den Mürbeteigboden geben.

Die Aprikosen entsteinen, vierteln und auf der Mandelcreme verteilen. 2 Aprikosen nur halbieren und als Abschluss in die Mitte der Formen setzen.

Bei 175°C 1 Stunde backen.

Anmerkung

Vanillecreme im Thermomix zubereitet.
Beim nächsten Mal bei 185°C backen, da der Teig noch sehr hell war.

 

 

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen An regelmäßigen Blog-Event ‘Kleine Kuchen’ der Hedonisten habe ich schon (zu) lange nicht mehr teilgenommen. Höchste Zeit, dies zu  ändern, daher reiche ich diese Tartlettes für das nächste Round-Up ein.

 

 

Print Friendly

3 Nachrichten zu “Nachgebacken – Aprikosen-Mandel-Tartelettes”

  1. Hedonistin sagt:

    Diese Förmchen hab ich auch. :-) Sehr angenehm, wenn sich so hübsche Tartelettes ganz mühelos und stressfrei unbeschädigt rausheben lassen.

    Danke fürs Mitmachen beim Event!

  2. Stefanie sagt:

    Ja, immer diese verlockenden Angebote vom Kaffeeröster :-) Ich überlege ja tatsächlich, beim nächsten Angebot noch ein Paket zu kaufen, denn die Formen gehören im Moment zu meinen liebsten.
    Deine Tartes sehen sehr schön aus, und ich bilde mir ein, ein bisschen Sonnenschein auf dem Foto zu erkennen!

    • chaosqueen sagt:

      @Hedonistin
      Ich liebe diese Förmchen auch. Ohne den Hebeboden hätte ich die Tartes bestimmt nicht so unversehrt aus der Form gekommen.

      @Stefanie
      In diesem Jahr gab es die Förmchen in lila und pink und ich ärgere mich, dass ich mir nicht noch ein zweites Set gekauft habe. Die Farben würden doch sooo gut zu Himbeeren, Brombeeren und Pflaumen passen…

      Du hast richtig gesehen, wir hatten am Sonntag tatsächlich Sonne hier oben im Norden.

Ich würd' mich sehr über eine Nachricht von Dir freuen

*